Eine Bibliothek für Charahuayto

 

Kindern Spaß am Lernen vermitteln

Wir freuen uns sehr, dass wir die nächste ehemalige Süd-Nord-Freiwillige nachhaltig in unsere Vereinsarbeit einbinden können: Lidia Albarado Zurita leitet über das Förderprogramm bwirkt! die Einrichtung einer Bibliothek in ihrer Heimatregion Charahuayto.

Die Region ist vor allem durch Bergbau und bäuerliche Subsistenzwirtschaft geprägt. Bildungseinrichtungen sind schwer erreichbar und mangelhaft ausgestattet. Es fehlt an Lehrmaterialien, an digitaler Infrastruktur und an Weiterbildungsmöglichkeiten für die Lehrkräfte. Aufgrund des niedrigen Niveaus der Lehre melden viele Eltern ihre Kinder nicht zum Unterricht an oder migrieren in größere Städte.

An diesem Punkt setzt Lidias Projekt an. Sie ist überzeugt: „Bildung ist der Schlüssel für eine bessere Zukunft der Kinder.“ Durch die Einrichtung einer Bibliothek in der Dorfschule in Charahuayto soll für rund 170 Kinder Zugang zu höherwertiger Bildung geschaffen und den Familien somit eine Perspektive auf dem Land gegeben werden.

Zunächst geht es darum “eine konstruktive Beziehung zu den Kindern und ihren Eltern“ aufzubauen, um Vertrauen zu schaffen und Interesse für die Bibliothek zu wecken, so Lidia. Dazu besucht sie die Ortschaften der Umgebung und nimmt persönlich Kontakt zu den Familien auf. Zusätzlich macht sie über ein Radioprogramm auf das Angebot aufmerksam.

Ich kenne die reale Situation der Kinder auf dem Land – es sind meine eigenen Wurzeln“. Auch für Lidia gehörte ein mehrstündiger Schulweg zu Fuß zum Alltag. Wie für die meisten Kinder der Region ist Quechua Lidias Erstsprache, Spanisch lernte sie ab der 3. Klasse im Alter von 8 Jahren.

Dennoch besuchte sie den Unterricht regelmäßig und konnte dank eines Stipendiums, eine weiterführende Schule in Cochabamba besuchen. Im August 2019 trat sie den weltwärts-Freiwilligendienst auf der Etzelfarm in Stuttgart an. Dort war sie eine sehr engagierte Freiwillige mit vielen kreativen Ideen.

Beim Zukunftsworkshop des Zwischenseminars im Dezember 2019 stellte Lidia uns ihren schon seit Längerem gehegten Plan der Einrichtung einer Bibliothek vor – wir entschieden schnell, dieses Vorhaben zu unterstützen. Unser Mitglied Jutta Köck unterstützte Lidia bei der Entwicklung und Ausarbeitung des Projekts, dessen Finanzierung durch die Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg gesichert werden konnte.

Im Januar 2021 startete das Projekt, erste Treffen mit Verantwortlichen und Familien fanden statt, der erste Radiospot wurde aufgenommen. Wir freuen uns auf die weitere Kooperation mit Lidia und Jutta und sind sehr gespannt, wie es weitergeht.

 

Überblick

Förderprojekt: gefördert durch das Programm „bwirkt“ der SEZ Baden-Württemberg

Durchführung: Januar 2021 bis Dezember 2021

Ort: Charahuayto/Villa de Independencia

Ziel: Errichtung einer Bibliothek in einem ländlichen Gebiet, in der Kinder der Region ein breites Angebot an Büchern, Spielen, Instrumenten und kreativen Beschäftigungen finden werden

Melanie EhrlichEine Bibliothek für Charahuayto