El Taller

Ausbildung für Jugendliche mit geistiger Behinderung

Auf Initiative der Asociación Cruceña de Ayuda al Impedido (A.C.A.I.), einer Einrichtung für die Ausbildung von Jugendlichen mit geistiger Behinderung, wurde Mitte der 80er Jahre beschlossen, in Santa Cruz eine Einrichtung zur Ausbildung dieser Jugendlichen ins Leben zu rufen. 1988 wurde mit Hilfe des belgischen Sozialarbeiters Juan Pedro Graisse das Projekt ausgearbeitet und die Finanzierung für die erste Zeit gesichert.

Im Februar 1989 begann “El Taller” seine Arbeit mit 10 Jugendlichen. Begonnen wurde mit Tätigkeiten in der Gärtnerei: dem Aufbau einer Baumschule und der Pflege und Gestaltung von Privatgärten. Später erfolgte im Nebengebäude die Einrichtung der Behindertenwerkstatt.

Inzwischen unterrichtet das mehrköpfige Team des “El Taller“ die Jugendlichen in der Gärtnerei, Schreinerei und Metallwerkstatt, wie auch in den Bereichen Nähen, Malen und Backen. Entstandene Produkte werden zugunsten des Projekts verkauft, der Erlös wird aufgesplittet: 30% gehen an die Jugendlichen, 10% gehen an die Mitarbeiter, 60% an die Institution.

Die Zahl der Jugendlichen variiert zwischen 20 und 30, im Alter von 15 bis ca. 25 Jahren. Es wird versucht, sie soweit auszubilden, dass sie bereit sind den Betrieb zu verlassen und ein Praktikum außerhalb der Einrichtung absolvieren können.

Dein Freiwilligendienst

Aufgaben

  • Übernahme von einzelnen Kleinprojekten, in denen der Freiwillige die Gruppe anleitet
  • Die Jugendlichen betreuen, motivieren und unterstützen
  • Facebookseite und Webpage aktuell halten
  • Sportkurs einmal die Woche leiten
  • Unterstützung des Teams durch administrative Arbeiten
  • Eventuell Unterstützung in der Vermarktung und Bekanntmachung des Taller in der Stadt Santa Cruz (Verkauf der hergestellten Produkte, Sensibilisierung der Bevölkerung für das Angebot und die Situation der KlientInnen, Vernetzung)

Anforderungen

  • Gute Spanischkenntnisse (mindestens A2-Niveau)
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Einsatzstelle und den bolivianischen Kolleg*innen
  • Motivation und Eigeninitiative
  • Kreativität und Flexibilität, sich an wechselnde Aufgabenstellungen anzupassen
  • handwerkliches Geschick / Kenntnisse im Nähen, Gärtnern oder Backen wünschenswert
  • Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Behinderung 

 

Kurzinfo

Schwerpunkte des Projekts: Ausbildung in Näherei, Bäckerei, Schreinerei und Gärtnerei

Zielgruppe: Jugendliche mit geistiger Behinderung

Weitere Informationen

Facebookseite des Projekts

Ana LämmleEl Taller