Hogar Santa Clotilde

Kinderheim für Mädchen

Das katholische Kinderheim „Hogar Santa Clotilde“ richtet sich an Mädchen unter 18 Jahren und wurde am 5. März 1892 gegründet. Es befindet sich in der Innenstadt von Sucre. Das Haus wurde dem Kinderheim von den Fürsten der Glorieta in Sucre gestiftet. Die meisten Mädchen sind Waisen oder kommen aus Familien mit sozialer oder wirtschaftlicher Benachteiligung aus der Stadt Sucre und der näheren Umgebung.

Im Heim Santa Clotilde wird den Mädchen eine Schulbildung ermöglicht. Zudem gibt es eine Hausaufgabenbetreuung sowie verschiedene nachmittägliche Aktivitäten, wie z.B. einen Handarbeitskurs. Die Nonnen versuchen, den Mädchen eine Familie zu ersetzen, und sie auf das Leben in der Gesellschaft vorzubereiten. Zusätzlich betreuen das Heim eine Ärztin, sowie eine Psychologin.

Dein Freiwilligendienst

Aufgaben

Die Freiwillige arbeitet in diesem Projekt in verschiedenen Bereichen.
  • am Morgen hat sie die Aufgabe, die kleinsten Mädchen aus dem Hogar in den Kindergarten zu bringen und mittags wieder abzuholen
  • während die Mädchen in der Schule sind kann sie in der Küche bei der Zubereitung des Mittagessens helfen, Brot backen oder auch die Arbeit im Garten unterstützen – dabei ist sie ziemlich frei
  • am Nachmittag beginnt dann die richtige Arbeit mit den Mädchen, wobei die Freiwillige Sportangebote oder auch andere Freizeitprojekte anbieten kann
  • außerdem hat sie die Aufgabe den Mädchen bei den Hausaufgaben zu helfen.

Anforderungen

  • erste Erfahrungen im Umgang mit Kindern
  • Eigeninitiative 
  • Geduld, Einfühlungs- und gleichzeitig Durchsetzungsvermögen 
  • gute Spanischkenntnisse (mindestens A2) wünschenswert

 

 

Überblick

Förderprojekt des BKHW: nein

Freiwilligendienst: ja

Schwerpunkte des Projekts: Katholisches Kinderheim 

Zielgruppe: Mädchen unter 18 ohne Familie oder aus schwierigen sozialen Verhältnissen

Melanie EhrlichHogar Santa Clotilde