Centro Educativo Multifunctional Villa Armonía (CEMVA)

CEMVA ist ein soziales Projekt am Stadtrand vor Sucre, Bolivien, um der quechuasprachigen Migrantenbevölkerung vom Land Hilfestellung zu leisten, bessere Lebensbedingungen zu erwerben. Anfang 1994 startet das Projekt mit einem Kindergarten - mittlerweile besteht es aus vier Schulgebäuden, zwei Sportplätzen, zwei Kindergärten, einer Kindertagesstätte, einem Gesundheitszentrum, neun Lehrwerkstätten, einem Schülermittagstisch und einem Kinderspielplatz.

 

CEMVA 2018:

Unterstützung BKHW: 49.633,38€
Größe: Kinderkrippen Casa de niño A (92 Kinder), Casa de niño B (30 Kinder), Casa del niño Alegría (30 Kinder), Mittagstisch (88 Kinder) Hausaufgabenbetreuung: 65 Kinder, Fortbildungsprogramm für die Mütter (17 Frauen)
Verwendung der Mittel des BKHW: Deckung der Personalkosten, Betrieb der Kinderkrippen, Funktionieren
des Mittagstisch und der Hausaufgabenbetreuungszentren, Sozialarbeit, Verwaltungskosten
Freiwillige: 22017/2018 ebenfalls 4 Freiwillige, 2018/19 4 ww Freiwillige

Video über das Jahr 2017 bei CEMVA

 

 

Das Projekt

CEMVA ist ein soziales Projekt am Stadtrand vor Sucre, Bolivien, um der quechuasprachigen Migrantenbevölkerung vom Land Hilfestellung zu leisten, bessere Lebensbedingungen zu erwerben. Anfang 1994 startet das Projekt mit einem Kindergarten - 3 Kindertagesstätten, zwei Schülermittagstischen mit anschließender Hausaufgabenbetreuung, einem Gesundheitszentrum, sowie verschiedenen Lehrwerkstätten für die Erwachsenenbildung.

 

 

 

 

 

tl_files/bkhw/content/projekte/region sucre/cemva/b679ecf91f016bcbd87f39a17adee3a1.media.900x675.jpg

Das BKHW trägt als Verein, neben den Auf- und Ausbaukosten, auch die laufenden Kosten, soweit sie nicht von anderer Stelle abgedeckt werden können und sie sich im Rahmen unserer Möglichkeiten bewegen.

Informationen für Freiwilligendienstleistende:

Im CEMVA steht die Arbeit mit Kindern im Vordergrund. Normalerweise werden Freiwillige vormittags in einer Kindertagesstätte eingesetzt, mittags unterstützen sie die Betreuer eines Schülermittagstisches udn helfen anschließend bei der Hausaufgabenbetreuung. Durch die Größe des Projekts ergeben sich außerdem weitere Einsatzmöglichkeiten wie z.B: Öffentlichkeitsarbeit, Logistik, Sozialarbeit, Gesundheitswesen, Unterstützung der Köchinnen.

Eigeninitiative ist sehr gern gesehen!

Freiwillige wohnen entweder in der CEMVA-eigenen WG oder in einer Gastfamilie.

 

Stand: September 2019

 

Überblick

Förderprojekt des BKHW: ja

Freiwilligendienst: ja

Schwerpunkte des Projekts: Mittagstisch, Hausaufgabenbetreuung, Kinderkrippe, Kindergarten, Ausbildung von Jugendlichen

Weitere Infos:

Internetseite

Lesen Sie hier einen Bericht über das Ferienprogramm 2018/2019, welches die Freiwilligen im Projekt organisiert haben

 

Jede Spende hilft!

IBAN: DE29 6115 0020 0010 4047 06

BIC: ESSLDE66XXX