News

Spendenkampagne: Computer für unsere Projekte

Virtuell arbeiten, digital lernen und Freunde online treffen – mittlerweile, 1 Jahr nach Beginn der Pandemie ist all das für uns Alltag geworden – auch wenn wir uns vermutlich alle wieder mehr „echtes“ Leben wünschen. Auch in Bolivien gibt es eine „erzwungene Digitalisierung“ und die strukturellen Probleme zeigen sich noch deutlicher als zuvor.

UNICEF machte in einer Meldung aus dem November 2020 auf die weitreichenden Folgen der Pandemie für junge Generationen aufmerksam – dabei ist es besonders kritisch, dass der erschwerte Zugang zu Bildung und Ernährung Kinder und Jugendliche eine ganzes Leben lang prägen könnte. (Bericht UNICEF 11/2020).

Unser großes Ziel ist es, dieses Jahr die Projekte CEMVA, Casa Esperanza und Wiñay bei der Digitalisierung zu unterstützen und eine nachhaltige digitale Infrastruktur aufzubauen. Dabei bitten wir Sie um Ihre Unterstützung!

Die Projekte haben momentan wenig Hardware zur Verfügung und kein ausreichend stabiles Internet. Mit Ihnen zusammen möchten wir dies gerne ändern.  

Ziel: 8.000 € Hier spenden

Lest hier mehr zu den Herausforderungen und unseren Lösungen:

Herausforderung 1: Die Familien der Kinder aus unseren Projekten können sich keine Laptops und andere Hardware leisten. Immer noch haben sie mit den Folgen aus dem letzten Lockdown zu kämpfen, zahlen Schulden ab oder versuchen die Grundbedürfnisse der Kinder zu befriedigen. Die Projekte selbst haben kein Extra-Budget für solche Anschaffungen.

Fakt: Wir können unsere Projekte soweit mit Hardware ausstatten, dass mehr Kinder ihre Aufgaben machen können und am virtuellen Unterricht teilnehmen können. Ziel: Die Anschaffung von mindestens 8 Laptops und 8 PCs für die 3 Projekte.

Herausforderung 2: Es gibt kaum Internetinfrastruktur in vielen Vierteln.

Fakt: Alle unsere Projekte haben einen Anschluss an einen Provider. Hier geht es um schnelles und vor allem stabiles Internet.

Ziel: Eine stabile Internetverbindung zu finanzieren. Die Preise hierbei liegen monatlich etwa bei 20-30 € pro Monat (pro Projekt).

Kompetenzen: Grundlegende digitale Kenntnisse bestehen bei vielen der Mitarbeitenden.

Fakt: In Bolivien kann man für die Einrichtung der Hardware auf Anbieter zurückgreifen, die diese Aufgabe übernehmen, die Kosten dafür sind sehr darstellbar. Die Mitarbeiter*innen der Projekte werden bei Bedarf passgenau geschult.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Projekte dabei unterstützen, die Kinder fit für die Zukunft zu machen.

Das Ziel ist es die Hardware in Bolivien neu zu kaufen. Gebrauchte Hardware kann in Zukunft diese ergänzen, jedoch sollen die Projekte eine Grundausstattung an neuen und einwandfrei funktionierenden Geräten erhalten. Wir halten nach weiteren Möglichkeiten Ausschau!

Bitte senden Sie uns keine gebrauchten Geräte zu, da wir nicht die Kapazitäten haben, diese aufzubereiten  und der Transport nach Bolivien im Moment nicht möglich ist.

Spendenmöglichkeiten:

  • über unser Online-Formular (ganz einfach und mit verschiedenen Zahlmöglichkeiten) bei Spendenzweck „Digitalisierung Projekte“ auswählen
  • über PayPal – Geld senden an info@bkhw.org (Kennwort: Digitalisierung)
  • klassisch per Überweisung an

IBAN: DE29 6115 0020 0010 4047 06
BIC: ESSLDE66XXX
Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

Vielen Dank!

Das BKHW-Team

Melanie EhrlichSpendenkampagne: Computer für unsere Projekte