News

16. Dezember: Picana Navideña

Wir haben unsere Kollegen in Bolivien nach einem traditionellen Rezept für das Weihnachtsessen in Bolivien gefragt. „Picana Navideña“ ist ein üppiges Gericht aus verschiedenen Fleischsorten und einer würzigen Brühe mit dem traditionellen „choclo“ (Mais) serviert. In Bolivien isst man diese am Weihnachtsabend mit der Familie nach der Mitternachtsmesse.

Je nach Region und Familie gibt es verschiedene Rezept und es werden je nach Vorlieben verschiedene Kombinationen Fleisch und verschiedene Teile Fleisch verwendet. In manchen Rezepten wird außerdem „tunta“, oder „chuño blanco“ (dehydrierte Kartoffel, die man vorher einweichen muss und dann wie eine normale Kartoffel kocht) gereicht. 

 

Zutaten: für 8 Personen

• 1 kg Hühnerfleisch, 1 kg Rindfleisch
• 8 große Kartoffeln
• 3 Karotten
• 1 Rübe
• 8 Maiskolben (hierzulande am besten vorgekocht)
• 400 g Erbsen

Gewürze:

 

  • 2 frische Zweige Petersilie
  • 3 Lorbeerblätter
  • 4 grüne Aji Schoten (je nachdem wie scharf man es haben möchte, kann man entweder grüne Paprikaschoten nehmen; oder milde grüne Peperoni)
  •  1 Zwiebel
  • 1 Glas Rotwein
  • ½ Teelöffel ganzer weißer Pfeffer
  • 1 Teelöffel aji (oder scharfes Paprika- oder Chilipulver)
  • ½ Teelöffel Oregano
  • 25 g Rosinen
  • Salz

Für die speziellen Zutaten heißt es entweder diese durch verfügbare Gewürze zu ersetzen oder in einem Geschäft in deiner Stadt mit lateinamerikanischen Speisen nachzufragen.

 

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und in kleine Stücken schneiden, die Karotten in Streifen schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Zwiebel anrösten, bis sie glasig sind, dann die Karotten hinzufügen.  Die Rüben werden in in mittlere Würfel gehackt und hinzugegeben.
  2. Den aji (roten Pfeffer, oder Chili bzw. Paprikapulver) hinzufügen, ebenso die  Lorbeerblätter, den gemahlenen Pfeffer sowie Kreuzkümmel und Salz.
  3. Die angebratenen Zwiebeln und Karotten in einen großen Kochtopf geben und zum kochen bringen.
  4. Das Rindfleisch in Stücken schneiden und auf beiden Seiten mit etwas Öl anbraten, ablöschen und anderthalb Stunden mit zweieinhalb Litern Wasser in einem großen Topf kochen.
  5. Wenn das Rindfleisch ca. 1 h gekocht hat, das Hühnchen waschen und zerlegen und in der Pfanne scharf für einige Minuten anbraten. Nun die leicht gebräunten Hühnchenstücke zusammen mit dem grünen Pfeffer, den Rosinen und der ganzen Petersilie zum Rindfleisch hinzufügen.
  6. Danach die Kartoffeln kochen. Wenn Sie frischen Mais haben, sollte dieser mind. für 20 min mit den Kartoffeln mitgekocht werden. Wenn Sie vorgekochte Maiskolben haben, muss dieser nur kurz vor dem Servieren ca. 10 min im heißen Wasser ziehen.
  7. Ca. 5 Minuten vor Ende der Kochzeit zum Fleisch das Glas Rotwein hinzugeben und mitköcheln lassen. Die Erbsen, wenn es TK Erbsen sind, noch ca. 10 Minuten  in die Brühe zum Fleisch geben.
  8. Alles In einem tiefen Teller servieren, einen Teil Rindfleisch und einen Teil Hühnchen auf den Teller anrichten. Daneben die Kartoffeln mit dem Gemüse anrichten und die Brühe drübergeben. Auch der Mais wird auf dem Teller angerichtet.

Guten Appetit!

Auf Youtube gibt es auch verschiedene Koch-Videos, wo man sich das Ganze auch nochmal ansehen kann bevor es losgeht.

Melanie Ehrlich16. Dezember: Picana Navideña

Related Posts

23. Dezember: Chuntunqui

Die Kinder und Mitarbeiterinnen aus dem Musuq Sunqu tanzen für euch heute den traditionellen bolivianischen Weihnachtstanz.

22. Dezember: Grüße aus dem CEMVA

Die Leiterin des Projekts CEMVA Frau Hochmann schreibt uns eine Nachricht über die Situation im Projekt. Liebe Covid-Mitleider, Spender und treue Freunde, Den allerherzlichsten Dank, dass Ihr uns mitbedenkt und unterstützt. Mit Masken und Sicherheitskleidung versehen besuchen wir die Patenkinder in den Familien, um zu sehen, wie es in der schweren Corona-Zeit mit Essen, Miete,