Häufige Fragen zum Individuellen Freiwilligendienst (IFD) beim BKHW

Bewerbung und Vorbereitung

Mindest/Höchstalter für einen Individuellen Freiwilligendienst

Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren zum Zeitpunkt der Ausreise. Es gibt beim IFD kein Höchstalter.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Für welchen Zeitraum ist ein IFD möglich?

Die Einsatzdauer beim Individuellen Freiwilligendienst beträgt mindestens 3 Monate. Ein kürzerer Einsatz wird von uns nicht angeboten. Eine Maximaldauer gibt es nicht.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Kann ich mich auch für einen kürzeren Zeitraum als 3 Monate bewerben?

Nein. Einen kürzerer Freiwilligendienst als 3 Monate ist leider nicht möglich.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Welche Vorraussetzungen muss ich für ein IFD erfüllen?

Die Voraussetzungen sind hier einsehbar. Gute Englisch- oder Computerkenntnisse werden beim IFD auf jeden Fall nicht gefordert.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Wie gut müssen meine Spanischkenntnisse sein?

Da nicht alle Bolivianier Englisch sprechen, sind Grundkenntnisse der spanischen Sprache wünschenswert.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Welche Unterlagen sollte die Bewerbung beinhalten?

Die Bewerbung sollte einen Lebenslauf mit Foto und ein Motivationsschreiben (beides in deutscher Sprache) beinhalten.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Kann ich mich auch per Post bewerben?

Nein. Da wir die Bewerbungen nicht zurückschicken können und um Porto- und Papierkosten zu sparen, bitten wir, die Bewerbung in elektronischer Form per Email an kristina.austrup@bkhw.org zu schicken.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Kann ich mich auf eine spezielle Stelle bewerben?

Bewerbungen auf eine spezielle Stelle sind möglich. Jedoch sollte zusätzlich auch der Bereich angegeben werden, in dem man gerne arbeiten möchte. Da ein Einsatz in einem Projekt immer von vielen Faktoren abhängig ist, können wir leider nicht immer garantieren, dass wir einen Einsatz in dem Wunschprojekt ermöglichen können. Wir werden in jedem Fall die Wünsche des Bewerbers berücksichtigen und gemeinsam ein passendes Projekt finden.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Wann sollte ich mich bewerben?

Die Bewerbung sollte ca. 3 Monate vor der geplanten Ausreise in elektronischer Form bei uns eingegangen sein.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Wie lange dauert das Auswahlverfahren?

Das Auswahlverfahren dauert nicht sehr lange. I.d.R. bekommt der Bewerber nach ca. 2 bis 3 Wochen eine Antwort.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Ist es notwendig, für ein Gespräch in das Stuttgarter Büro zu kommen?

Theoretisch ist es nicht unbedingt nötig, dass der Bewerber nach Stuttgart kommt, da wir Alles auf dem telefonischen Weg und per Email erledigen können. Wenn der Bewerber aus der Nähe kommt oder sowieso mal in Stuttgart ist, würden wir uns natürlich über einen persönlichen Besuch sehr freuen.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

In welchen Projekten ist ein IFD möglich?

Grundsätzlich ist ein IFD in all unseren Projekten möglich. Weitere Informationen zu den Projekten hier.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Gibt es Vor- oder Nachbereitungsseminare und wenn ja, wann etwa und in welchem Umfang?

Nein. Die gibt es beim Individuellen Freiwilligendienst nicht. Es gibt ein vorbereitendes Gespräch per Telefon oder in unserem Büro in Stuttgart.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Was muss ich sonst noch vor Ausreise beachten?

Vor Ausreise sollte man sich elektronisch im Meldesystem für Auslandsdeutsche (elefand) eintragen. Dies ist enorm wichtig, damit die deutsche Botschaft weiß, wer sich für längere Zeit im entsprechenden Land befindet und in Krisenfällen oder bei sonstigen Situationen Kontakt aufnehmen kann. Die Daten sollten während des gesamten Aufenthaltes aktuell gehalten werden.

Zuletzt aktualisiert am 17.03.2017 von Kristina Austrup.

Leben vor Ort

Habe ich in Bolivien einen Ansprechpartner?

In Bolivien haben wir sowohl in Sucre, als auch in Santa Cruz, Montero und La Paz Mitarbeiter vom Bolivianischen Kinderhilfswerk, die jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung in der Betreuung von Freiwilligen und viele von Ihnen sprechen außerdem Deutsch. Selbstverständlich steht auch das Team des BKHW in Detuschland während des Aufenthaltes als Ansprechpartner bereit.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Wo wohne ich?

Die Unterbringung erfolgt ganz nach den Wünschen des Freiwilligen. Dies kann eine Gastfamilie, eine Projektunterkunft oder eine eigenständige kleine Wohnung sein. Das BKHW unterstützt bei der Suche nach der Unterkunft.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Finanzielles

Welche Kosten entstehen bei einem IFD ?

Da das BKHW e.V. keine Fördergelder für den IFD bekommt, müssen dieanfallenden Organisations-, Verwaltungs- und Betreuungskosten vom Freiwilligen finanziert werden. Diese werden durch eine einmalige Aufnahmepauschale in Höhe von 300 € und eine monatliche Pauschale in Höhe von 50 € (in Form einer Fördermitgliedschaft für die Dauer des Freiwilligendienstes) abgedeckt. Die Kosten für Flug, Unterkunft, Verpflegung, Visa-Beantragung und Auslandskrankenversicherung muss der Freiwillige ebenfalls tragen.

Zuletzt aktualisiert am 25.09.2017 von Kristina Austrup.

Welche Leistungen bietet das BKHW?

siehe hier.

Zuletzt aktualisiert am 25.09.2017 von Kristina Austrup.

Erwerbe ich durch einen IFD Ansprüche in der gesetzlichen Rentenversicherung?

Nein. Die Freiwilligentätigkeit im Rahmen des Individuellen Freiwilligendienstes ist keine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Es erfolgt keine Anmeldung zur gesetzlichen Rentenversicherung für die Dauer des IFD durch das Bolivianische Kinderhilfswerk. Die Anwartschaften aus der gesetzlichen Rentenversicherung werden also durch einen Aufenthalt im Rahmen des IFD nicht erhöht.

Zuletzt aktualisiert am 08.06.2015 von Kristina Austrup.

Jede Spende hilft!

IBAN: DE29 6115 0020 0010 4047 06

BIC: ESSLDE66XXX