Guardería Los Pinos Sur

Das Projekt

Die evangelisch-methodistische Kindertagesstätte „Los Pinos Sur“ („Guardería“) liegt etwas außerhalb des Stadtzentrums neben der dazugehörigen Schule.


Die ca. 50 Kinder, im Alter von 6 Monaten bis 6 Jahren, sind in drei Gruppen aufgeteilt.
Im Ruheraum („Sala Cuna“) befinden sich die Babies, das heißt die Kinder sind dort 6 Monate bis 2 Jahre alt. Hier stehen Windeln wechseln, Fläschchen zubereiten, singen und spielen auf dem Programm. Wenn es Mittagessen gibt, müssen die Kinder außerdem gefüttert werden, so dass sie gegen 12 Uhr umgezogen werden können und schlafen.

 

Im „Sala Nidito“ befinden sich die 2-4 jährigen Kinder. Hier steht mehr das Spielen und auf den Spielplatz gehen im Vordergrund. Ab und zu lernt man nach dem Frühstück auch kleine Dinge, wie die Zahlen bis 10, die Vokale oder verschiedene Obst- und Gemüsearten.
Da manche von den Kleinen noch eine Windel brauchen, muss man diese auch wechseln und die Kinder waschen. Nach dem Mittagessen müssen dann alle für den Mittagsschlaf umgezogen werden.

Im „Sala Kinder“ befinden sich die 4-6 jährigen Kinder. Da die Kinder kurz vor dem Schulbeginn stehen, gibt es eine Art Vorschule, in der die Zahlen und Buchstaben gelernt werden. Danach spielt man mit den Kindern bis es Mittagessen gibt, nach dem auch sie schlafen müssen.

 

Alle drei Säle, die gelegentlich aufgeräumt und geputzt werden müssen, sind groß, verfügen aber wegen Geldmangels über wenig Spielzeug und Ausstattung.

Die Guardería verfügt über eine Küche, in der die Leiterin Sonia täglich das Essen zubereitet, was Frühstück, Zwischenmahlzeit („Merienda“), Mittagessen und eine Kleinigkeit am Nachmittag beinhaltet.

Die Freiwilligen sollten viel Geduld, Liebe zu Kindern, Eigeninitiative und Durchsetzungsfähigkeit mitbringen.

 

Stand Oktober 2017

 

 

Übersicht:

Förderprojekt des BKHW: nein

Freiwilliendienst: ja

Schwerpunkte des Projekts: Kindertagesstätte

Jede Spende hilft!

IBAN: DE29 6115 0020 0010 4047 06

BIC: ESSLDE66XXX