Hilfe für Bolivien seit 1985

Eckpunkte unserer Vereinsgeschichte:

  • gegründet am 23. Juni 1985 in Grönwohld bei Hamburg mit dem Ziel, Waisenhäuser in Bolivien mit Spenden und der Arbeit von Paten zu unterstützen
  • Initiator: Fritz Stratmann, ein Deutsch-Bolivianer, verstarb im Jahr 1987, die Arbeit wurde von engagierten Mitgliedern weitergeführt
  • Das Sammeln von Spendengeldern und Sachspenden war zunächst die Hauptaufgabe
  • 1988 bis 1991: Kinderkleidung, Nahrungsmittel und Medikamente im Gesamtgewicht von über 2,5 Tonnen wurden per Luftfracht verschickt
  • 1990er Jahre: mit Spendengeldern konnte der Aufbau des Projektes CEMVA – Centro Educativo Multifuncional Villa Armonía unterstützt werden: Bau eines Kindergartens und einer Schule im Norden von Sucre: Die Einrichtungen waren dringend notwendig, da in den 90er Jahren die Landbevölkerung in großen Zahlen in die Stadt zog und aufgrund der fehlenden Qualifizierung und Alphabetisierung Probleme mit Arbeitslosigkeit, Obdachlosigkeit und Kriminalität schlagartig zunahmen
  • Aufbau der technischen Werkstätten CEMVA (Mitte der 1990er Jahre) und Alegria (2011/2012) mit staatlicher Co-Finanzierung, Unterstützung des Kardiozentrums La Paz
  • Musuq Sunqu: dt. Corazón Nuevo konnte ab 6. August 2014 mit der Unterstützung des BKHWs seine Arbeit aufnehmen. In den fünf ersten Monaten seines Bestehens hat das Team in Zusammenarbeit mit den ortsansässigen Schulen, viele Kinder und Jugendliche, Mütter, Väter und Familien des Stadtteils Lajastambo betreut, begleitet und beraten. Seitdem unterstützen wir den Schülermittagstisch, Nachhilfe und Familienarbeit mit den Müttern (Weiterbildung)
  • 2016 Gründung der Fundación BKHW: erfahrene lokale Mitarbeiter kennen sich mit den Gegebenheiten vor Ort gut aus, wissen um die Probleme und Nöte der Menschen und haben den Draht zu Ämtern und Institutionen vor Ort
  • seit 2016: Unterstützung des Projekts Casa Esperanza zusammen mit der niederländischen Organisation Stichting Esperanza-Bolivia. Das Internat Casa Esperanza befindet sich ca. zwei Stunden von La Paz entfernt, im ländlichen Gebiet. Von Montag bis Freitag bietet es bis zu 22 Kindern im Alter von 8 bis 14 Jahren Übernachtung, Verpflegung, Hilfe bei Hausarbeiten sowie Freizeitaktivitäten.

Freiwilligendienst:

  • Organisation des Freiwilligendienstes ist schon lange Teil der Aufgaben des BKHW: früher wurden z.B. Zivildienstleistende nach Bolivien entsendet
  • seit 2008 Beteiligung am weltwärts Programm: Entsendung junger Erwachsener, die sich engagieren in soziale Projekte in Bolivien
  • seit 2014 Süd-Nord Austausch von bolivianischen Freiwilligen nach Deutschland, vor allem in die Region Stuttgart
  • Durch die Fundación BKHW können die deutschen Freiwilligen betreut werden und der Süd-Nord Austausch der Bolivianer nach Deutschland vorbereitet werde

Jede Spende hilft!

IBAN: DE29 6115 0020 0010 4047 06

BIC: ESSLDE66XXX